Tonnenschwere Felsbrocken herabgestürzt 01:43 Min. Verfügbar bis 27.01.2023

Burg Altena: Tonnenschwere Felsbrocken herabgestürzt

Stand: 27.01.2022, 18:13 Uhr

Ein lautes Poltern hat am Mittwochabend Anwohner in Altena aufgeschreckt.

Aus dem Burgberg in Altena waren tonnenschwere Felsbrocken herabgestürzt. Sie landeten in einem Hinterhof zwischen zwei Gebäuden. Verletzt wurde niemand.

Die ersten Felsbrocken hatten sich am Abend gelöst und waren in einen Hinterhof gestürzt. Anwohner hörten lautes Poltern, riefen die Feuerwehr. Sie hat den Bereich dann abgesperrt, aber über Nacht kamen noch weitere Brocken hinterher.

Ein Gebäude der Telekom wurde stark beschädigt. Eventuell kann dadurch auch Telefon- und Internet-Technik betroffen sein. Ein Geologe soll klären, was den Felssturz ausgelöst hat.

Bisher war nur bekannt, dass auf der anderen Seite der Burg die Felsen locker sind.

Über dieses Thema berichtet der WDR am Donnerstag, 27. Januar 2022 um 19:30 Uhr im WDR Fernsehen in der Lokalzeit Südwestfalen.