Start in die Weihnachtsbaum-Saison im Sauerland

Start in die Weihnachtsbaum-Saison im Sauerland 03:13 Min. Verfügbar bis 09.11.2022

Start in die Weihnachtsbaum-Saison im Sauerland

Von Heinz Krischer

Die Weihnachtsbaumproduzenten im Sauerland haben mit dem Einschlagen der Bäume begonnen. Verbraucher müssen mit leichten Preissteigerungen rechnen.

Die Weihnachtsbaumproduzenten haben mit dem Einschlagen der Bäume begonnen. Bis Weihnachten werden im Sauerland ab jetzt rund sieben Millionen Nordmanntannen, Blaufichten und Nobilis-Bäumchen abgesägt. Verbraucher müssen mit leichten Preissteigerungen rechnen.

Weihnachtsbäume ohne Borkenkäfer

Hendrik Sauer

Die ersten Bäume werden "eingetütet"

Südwestfalen und dort vor allem das Sauerland ist europaweit eine der größten Anbauregionen für Weihnachtsbäume. Dort werden die Bäume zum Teil in großen Plantagen angebaut. Beliebt sind seit Jahren vor allem Nordmanntannen mit den weichen Nadeln.

Während die Fichten im Sauerland gerade stark geschädigt sind, riesige Bestände durch den Borkenkäfer vernichtet wurden, war das vergangene Jahr für die Weihnachtsbäume ein gutes Jahr.

Preissteigerung um fast 20 Prozent

Weihnachtsbäume

Hendrik Sauer

"Dank ausreichender Regenmengen und einem frostfreiem Frühjahr haben wir gute Qualitäten zu bieten", sagt Hendrik Sauer. Er baut auf seinem Hof in Bad Sassendorf seit 14 Jahren Weihnachtsbäume an. In den letzten fünf Jahren sind die Preise für Nordmanntannen und Blaufichten um fast 20 Prozent angezogen. 

Eine Nordmanntanne kostet heute 21 bis 27 Euro pro Meter. Grund für die Preissteigerung seien steigende Kosten bei Lohn, Energie und Betriebsmitteln, sagt Eberhard Hennecke, Sprecher der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger in NRW.

Stand: 09.11.2021, 11:43