Stadionneubau TuS Haltern verschoben

farbige Modellzeichnung eines Fußballstadions mit Tribünen und Spielfeld

Stadionneubau TuS Haltern verschoben

Die Stadionpläne des TuS Haltern und seines 1. Vorsitzenden Christoph Metzelder sind wieder ungewiss. Der für diesen Sommer geplante Baustart ist erst einmal verschoben.

Offenbar ist die Finanzierung des Stadionneubaus noch nicht gesichert. Bis zu 10 Millionen Euro, die von privaten Geldgebern eingesammelt werden sollten, fehlen noch. Zudem sei es auch noch nicht gelungen, die geplanten Ankermieter für die Arena zu finden, teilte der Verein am Mittwoch (20.06.2018) mit.

In der Arena sollten etwa eine große Gastronomie, eine KiTa und ein Reha-Zentrum einziehen, um die laufenden Kosten des Fußball-Stadions mitzutragen. Wenn das noch klappt und auch die Vereinsmitglieder und die Stadt Haltern zustimmen - dann soll ab dem kommenden Jahr ein Stadion mit Platz für zunächst 2.600 Zuschauer entstehen.

Stand: 20.06.2018, 16:27