Stabwechsel beim Deutsch-Niederländischen Korps

Zwei Männer in Uniformen halten eine Standarte fest

Stabwechsel beim Deutsch-Niederländischen Korps

Das Deutsch Niederländische Korps hat einen neuen Kommandanten. Der deutsche General Alfons Mais übernimmt die Führung von seinem niederländischen Kollegen Michiel van der Laan.

Mit einer militärischen Zeremonie fand am Donnerstag (09.05.2019) auf dem Domplatz der Stadt Münster der Stabwechsel des Deutsch-Niederländischen Korps statt.

Ausbau der Zusammenarbeit

Der neue Kommandant, der deutsche General Alfons Mais, erklärte, er rechne künftig mit einem Ausbau der Zusammenarbeit des deutschen und niederländischen Heeres.

Eine Gruppe Männer maschiert in einer Formation über einen Platz

Militärische Zeremonie auf dem Domplatz

" Wir haben hier ein Beispiel multinationaler Integration. Und es ist völlig klar, dass die beiden Nationen sich auf der Zeitachse Gedanken machen, wie man solche Integrationen weiter entwickeln kann. Beide Heeresschefs haben dazu einen Vorschlag gemacht."

Nun sei es Sache der Politik, die Vorschläge auch in die Tat umzusetzen. Der bisherige niederländische Kommandant Michiel van der Laan wechselt weiter ins NATO- Hauptquartier nach Brüssel. Das Deutsch-Niederländische Korps ist seit 1995 in Münster als binationales Korps angesiedelt.

Stand: 09.05.2019, 14:29

Weitere Themen