Diebe stehlen 1,2 Tonnen Spritzbeton in Ahlen

Das Bahnhofsgebäude in Ahlen

Diebe stehlen 1,2 Tonnen Spritzbeton in Ahlen

  • Täter wuchteten 48 Säcke in Transporter
  • Polizei geht von gezielter Tat aus
  • Verdacht: Diebe aus der Baubranche

Von einer Baustelle am Ahlener Bahnhof haben Diebe 1,2 Tonnen Spritzbeton geklaut. Das Betonpulver war abgepackt in 48 Säcken, jeweils 25 Kilogramm schwer, teilte die Bundespolizei am Mittwoch (11.09.2019) mit.

Nur für spezielle Baumaschinen geeignet

Sie geht von einer gezielten Tat aus. Der geklaute Spritzbeton könne nur in speziellen Baumaschinen verarbeitet werden. Die Bundespolizei schließt daher nicht aus, dass die Täter aus der Baubranche kommen und möglicherweise mit einem Firmenfahrzeug mit entsprechendem Logo ihre Beute abgefahren haben. Auf alle Fälle müssten sie mit einem "großen und belastbaren Fahrzeug" gekommen sein.

Bundespolizei sucht Zeugen

Sie sucht daher Zeugen, die ein verdächtiges Fahrzeug in der Nähe des Park & Rail-Parkplatzes gesehen haben, und zwar in der Zeit vom 6. bis zum 9. September.

Stand: 11.09.2019, 10:46