Sportfreunde Lotte: Auftakt mit Trainerin Wübbenhorst

Trainingsauftakt für Imke Wübbenhorst und die Sportfreunde Lotte

Sportfreunde Lotte: Auftakt mit Trainerin Wübbenhorst

  • Erstes Training unter neuer Cheftrainerin
  • Neues, junges Team wird aufgebaut
  • Sieben Neuzugänge werden noch gesucht

Die Sportfreunde Lotte sind am Montag (13.07.2020) in die Saisonvorbereitung gestartet. Es war das erste Training unter der neuen Cheftrainerin Imke Wübbenhorst. Die 31-Jährige ist nach Ex-Nationalspielerin Inka Grings erst die zweite Frau überhaupt, die einen Klub in der Regionalliga coacht. Bis 2019 hatte Wübbenhorst in Cloppenburg eine Oberliga-Mannschaft trainiert.

Wübbenhorsts Auftakt bei Lotte: "Da war null Nervosität" Sportschau 13.07.2020 01:54 Min. Verfügbar bis 13.07.2021 Das Erste

Trainingsauftakt durch Corona verzögert

Wübbenhorst hatte coronabedingt fast drei Monate nach ihrer Vorstellung als Trainerin des Viertligisten Sportfreunde Lotte auf diesen Tag warten müssen. Die 31-Jährige ist motiviert und hat hohe Ziele. Die Sportfreunde Lotte haben sie bis 2022 unter Vertrag genommen. Imke Wübbenhorst folgt in Lotte auf Ismail Atalan.

"Wieder das machen, was man liebt."

"Man ist voll motiviert, weil man endlich wieder das machen darf, was man liebt", sagte die 31-Jährige: "Und auch die Jungs machen wieder das, was sie lieben. In den ersten sechs Minuten ging es so zur Sache, da hab ich gedacht: Puh, vielleicht hätten wir heute doch einen Physio gebraucht."

15 Spieler im Kader, Neuzugänge gesucht

Als Cheftrainerin darf und muss sie in Lotte ein komplett neues Team aufbauen. Derzeit stehen ihr allerdings erst 15 Spieler mit einem Durchschnittsalter von knapp über 22 Jahren zur Verfügung. Das sei zu jung, um eine ernsthafte Gefahr für die Aufstiegskandidaten zu sein, so die frühere Bundesliga-Spielerin. Daher hoffe sie auf bis zu sieben Neuzugänge mittleren Alters. Die neue Saison soll nach jetziger Planung am 5. September beginnen.

Stand: 13.07.2020, 13:37