Vollsperrung: B229 in Werdohl unterspült

Ein Durchfahrtsverbot an einer Straße mit Umleitungsbeschilderung

Vollsperrung: B229 in Werdohl unterspült

In Werdohl wird es im Berufsverkehr nach Pfingsten Probleme geben: Ein Teilstück der B229 ist voll gesperrt.

Betroffen ist der Bereich zwischen der Plettenberger- und der Neustadtstraße. Die Fahrbahn wurde durch Starkregen vor dem Pfingstwochenende unterspült. Es gab einen kleinen Erdrutsch, teilte die Polizei mit. Die Fahrbahndecke ist zum Teil hochgekommen.

Straßen.NRW wird die Schäden am Dienstagmorgen (11.06.2019) genau prüfen und mit den Reparaturarbeiten beginnen. Wie lange die Bundesstraße gesperrt bleibt, ist noch unklar.

Stand: 10.06.2019, 18:55