Umbau des Bahnhofs Minden hat begonnen

Bahnhof Minden, Inselbahnhof, mit Stadtwappen von Köln im Fassadenturm links, ehemalige Endstation der Köln-Mindener Eisenbahngesellschaft

Umbau des Bahnhofs Minden hat begonnen

  • Rhein-Ruhr-Express ab Dezember auch in Minden
  • Zwei Bahnsteige werden verlängert
  • Mehr Barrierefreiheit angedacht

Mit einem ersten Spatenstich haben am Dienstag (19.03.2019) am Bahnhof in Minden die Modernisierungsarbeiten begonnen. Die Deutsche Bahn, das Land NRW und der Nahverkehr Westfalen-Lippe investieren sechs Millionen Euro. Ab Dezember 2019 soll auch in Minden der neue, schnelle Rhein-Ruhr-Express halten.

Bahnsteige werden verlängert

Für die besonders langen RRX-Züge müssen zwei Bahnsteige auf 220 Meter verlängert werden. Mindens Bürgermeister Michael Jäcke (SPD) sagte, er freue sich, dass der Bahnhof fit für die Zukunft gemacht werde und künftig viel mehr Barrierefreiheit biete.

Mit dem Rhein-Ruhr-Express werde die Anbindung der Region an den Westen deutlich verbessert. Das sieht auch die Bahn so. Minden sei das Tor nach NRW, schreibt das Unternehmen zum Spatenstich.

Umbau des Bahnhofs Minden beginnt

WDR 2 19.03.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 18.03.2020 WDR 2

Stand: 19.03.2019, 18:59