Soest bietet lokalen Wahl-O-Mat zur Kommunalwahl

Ein Tablet mit einer 'Wahl-O-Mat'-App

Soest bietet lokalen Wahl-O-Mat zur Kommunalwahl

Von Elfie Schader

  • Soester Redaktionsgruppe legt Themen fest
  • Lokalpolitiker beantworten 30 Thesen
  • Lokal-O-Mat bislang selten

In Soest wird es zur Kommunalwahl im September 2020 erstmals einen lokalen "Wahl-O-Mat" geben – das ist in Südwestfalen bislang einmalig. Die Internetbasierte Entscheidungshilfe bietet Bürgern die Möglichkeit, die eigene Meinung mit den Ansichten der zur Wahl stehenden Parteien zu vergleichen.

Themenschwerpunkte werden festgelegt

Der Lokal-O-Mat funktioniert genauso wie der Wahl-O-Mat, berichtet der WDR am Freitag (10.01.2020): Eine Redaktionsgruppe aus jungen und älteren Wählern legt fest, welche Themen in Soest eine politische Rolle spielen. 

Lokal-O-Mat in Soest

00:30 Min. Verfügbar bis 10.01.2021

Das kann zum Beispiel das Klima, die Stadtplanung oder die Gesundheitsversorgung sein. Anschließend gehen diese Thesen an die politischen Parteien, die zur Wahl antreten.

Die können dann in kurzen Kommentaren ihre Position zum jeweiligen Thema darstellen. Der Wähler kann sich per Frage-Antwort-System durch die Themen klicken. Zum Schluss wird der Grad der Übereinstimmung mit den Parteien errechnet.  

 Lokal-O-Mat soll zum Wählen motivieren

Rathaus Soest

Das Rathaus von Soest

Die Idee zum Lokal-O-Maten beruht auf einem Ratsbeschluss. Den Antrag dazu hatte die Fraktion der Grünen gestellt. Die Wahlhilfe soll mehr Soester motivieren, sich an der Kommunalwahl zu beteiligen.

Die städtische Volkshochschule leistet die Vorarbeit bei der Auswahl des Redaktionsteams und der Themen. Hauptverantwortlich für den Lokal-O-Mat ist die Gesellschaft für Information und demokratische Beteiligung e.V. in Köln.

Start im August

Der Lokal-O-Mat startet online im August – etwa fünf Wochen vor der Kommunalwahl. Bislang machten von der kommunalen Wahlhilfe Ahlen, Düsseldorf, Wiesbaden, Kiel und Neumünster Gebrauch.



Stand: 10.01.2020, 07:49