Soest: Voll verkabelt zur Führerscheinprüfung

Handy, Kabel und Sender auf einem Hemd

Soest: Voll verkabelt zur Führerscheinprüfung

  • Frau wollte in Soest bei Führerscheinprüfung schummeln
  • Sie hatte sich in der Theorieprüfung komplett verkabelt
  • 29-Jährige flog auf

Mit modernster Technik wollte sich am Dienstag (27.11.2018) eine 29-Jährige in Soest durch die theoretische Führerscheinprüfung mogeln. Das ist gescheitert, aber nicht an der Technik. Sie wurde erwischt.

Einem Mitarbeiter des TÜV, der die Prüfung abnehmen sollte, kam die 29-jährige Führerschein-Anwärterin aus Arnsberg "verkabelt" vor. So schildert es die Polizei, die hinzu gerufen wurde.

Sender mit Klebeband am Bein befestigt

Bei einer Durchsuchung der 29-Jährigen fand eine Beamtin unter deren weitem Hemd eine Kamera, die über ein Kabel mit einem Sender verbunden war, und der Sender war mit Klebeband am Unterschenkel der Frau befestigt. Am anderen Bein trug sie ein Handy, das wiederum eine Bluetooth-Verbindung zu einem Mini-Kopfhörer im Ohr hatte.

Der Helfer irgendwo da draußen konnte nicht ausfindig gemacht werden, und die Frau war dabei auch nicht behilflich, so die Polizei. "Sie wird wohl erst mal keinen Führerschein bekommen."

Stand: 27.11.2018, 13:21