Bildhauer arbeitet in Kirchhundem öffentlich

Bildhauer arbeitet in Kirchhundem öffentlich 03:21 Min. Verfügbar bis 10.05.2020

Bildhauer arbeitet in Kirchhundem öffentlich

Von Matthias Heise

  • Skulptur entsteht vor dem Rathaus
  • Bürger können Arbeit beobachten
  • Projekt zum 50-jährigen Bestehen Kirchhundems

Wer im Mai 2019 durch Kirchhundem im Kreis Olpe fährt und am Rathaus vorbeikommt, kann Gautam eigentlich nicht übersehen. Der Bildhauer stemmt, meißelt oder klopft auf einen Sandsteinbrocken.

Der Künstler aus Bad Berleburg arbeitet ganz bewusst in der Öffentlichkeit an seiner Skulptur. Nahezu jeden Tag ist er am Stein vor dem Rathaus. Direkt an der stark befahrenen Straße.

Bewusst für alle sichtbar

Das Rathaus in Kirchhundem, davor steht der Bildhauer Guatam vor seiner Skulptur

Vor dem Rathaus in Kirchhundem entsteht die Skulptur

Jeder sieht ihn und viele kommen mit ihm spontan ins Gespräch. Und genau das ist von Gautam auch so gewollt. Das ist Teil des Konzeptes: "Ich will, dass die Bürger sehen, wie die Skulptur entsteht, dass da ein Künstler daran arbeitet! Und nicht einfach nur eine fertige Skulptur abliefert und fertig", sagt der 70-Jährige.

Er gönnt sich nur selten Pausen. Zu Beginn der Arbeiten war der Sandstein-Rohling aus Ostdeutschland 1,7 Tonnen schwer. Am Ende, schätzt Gautam, hat er circa 500 Kilo weggearbeitet.

Figuren reden miteinander

Die Skulptur Guatams aus einer nahen Perspektive

"Kommunikation" lautet der Titel der Skulptur

"Kommunikation" lautet der Titel der Skulptur, an der Gautam arbeitet. Bald wird er die Grob-Arbeiten erledigt haben. Die Figuren werden von Tag zu Tag immer besser zu erkennen sein, doch bis zur Fertigstellung sind noch sehr viel Feinarbeit und Fingerspitzengefühl nötig.

Am Ende sitzen sich dann zwei Personen in einem besonderen Stuhl gegenüber und reden miteinander. Finanziert wird das Projekt von der Sparkassen-Stiftung. Im September 2019 soll die Skulptur im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Kirchhundem offiziell eingeweiht werden.

Stand: 11.05.2019, 10:00