Sauerland: Volle Skigebiete, aber kein Ansturm

Schneetouristen beim Rodeln

Sauerland: Volle Skigebiete, aber kein Ansturm

Trotz Neuschnee zog es an diesem Wochenende nur so viele Schneetouristen in die Ski- und Rodelgebiete in Südwestfalen, dass es nicht zu voll war. Es gab kaum Probleme.

Die Touristen, die den Weg ins Sauerland angetreten sind, hielten sich an die Regeln. So auch an der Nordhelle. Laut Polizei waren dort alle regulären Parkplätze zu 100 Prozent belegt, jedoch gab es keine Verstöße. Die Parkplätze rund um die Nordhelle wurden vom Ordnungsamt kontrolliert. Elf Mitarbeiter haben eine Extra-Schicht eingelegt, um ein Verkehrschaos zu verhindern – das hat gut geklappt.

In Winterberg einige Verstöße

In Winterberg griff das Ordnungsamt am Wochenende in 21 Fällen ein. Dabei handelte es sich um Verstöße gegen das geltende Betretungsverbot. In Sundern-Wildewiese und anderen Gebieten im Hochsauerlandkreis gab es 14 Verkehrsverstöße. Die Parkplätze waren gut gefüllt, aber nicht übervoll, hieß es beim zuständigen Ordnungsamt.

Auch in den kommenden Wochen werden die Ordnungsämter in der Region gemeinsam mit der Bereitschaftspolizei die Lage in den Skigebieten beobachten.

Stand: 17.01.2021, 17:32