Geschäftsführer von Sig Sauer aus Emsdetten verurteilt

Geschäftsführer von Sig Sauer aus Emsdetten verurteilt

Ein ehemaliger Geschäftsführer des Waffenherstellers Sig Sauer aus Emsdetten ist am Mittwoch (03.04.2019) vom Landgericht Kiel wegen illegaler Waffenlieferungen an Kolumbien verurteilt worden.

Der Emsdettener erhielt 10 Monate Haft auf Bewährung und muss insgesamt 1,1 Million Euro zahlen. Gemeinsam mit zwei anderen Ex-Managern habe er fast einhundert Mal gegen die Außenwirtschaftsverordnung verstoßen. Persönlich soll er für die illegale Weiterleitung von 47.000 Pistolen von den USA nach Kolumbien verantwortlich sein.

Stand: 03.04.2019, 19:59

Weitere Themen