Shisha-Einsatz für Feuerwehr Schalksmühle

Ein Feuerwehrauto, ein Rettungswagen und Feuerwehrleute auf einer Straße vor einem Haus

Shisha-Einsatz für Feuerwehr Schalksmühle

  • Medizinischer Notfall in Schalksmühle
  • Shisha bei geschlossenen Fenstern geraucht
  • Kohlenmonoxid-Melder schlagen an

Die Sorglosigkeit von Wasserpfeifen-Rauchern hat Rettungskräfte und Feuerwehrleute in Schalksmühle ausrücken lassen.

Wie die Feuerwehr am Mittwochmittag (13.02.2019) mitteilte, hatten Menschen in einer Wohnung Shisha geraucht, ohne die Fenster zu öffnen. Dadurch kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einem medizinischen Notfall bei einem der Raucher.

Wohnungen evakuiert

Weil bei Eintreffen der Rettungskräfte der Kohlenmonoxid-Melder anschlug, wurde die Feuerwehr alarmiert. Sie evakuierte die Wohnungen unter Atemschutz, begleitete den Patienten ins Freie und führte Gasmessungen durch.

Die Messungen verliefen allerdings negativ - vermutlich, weil zwischenzeitlich in der Patientenwohnung die Fenster geöffnet worden waren. Das Gebäude wurde belüftet, der Feuerwehr-Einsatz war nach einer Stunde zu Ende.

Stand: 13.02.2019, 19:09