Kommen Seawatch Flüchtlinge nach Münster? EU-Innneminister suchen in Helsinki nach Lösungen

Das Schiff "Sea-Watch"

Kommen Seawatch Flüchtlinge nach Münster? EU-Innneminister suchen in Helsinki nach Lösungen

Ende Juni hat sich die Stadt Münster bereit erklärt, Flüchtlinge von der Seawatch 3 aufzunehmen. Bis heute (18.07.2019) wissen die Verantwortlichen nicht, ob die Flüchtlinge je in Münster ankommen werden.

Dafür müssten sich die EU-Innenminister erst einmal über die Verteilung einigen. Dafür trafen sie sich am Donnerstag (18.09.2019) in Helsinki. Die Stadt Münster steht parat, sie will weiterhin, wie versprochen, drei minderjährige Flüchtlinge von dem Rettungsschiff aufnehmen.

Doch es hakt auf höchster Ebene. Bei dem EU-Innenministertreffen am Donnerstag (18.09.2019) in Helsinki ist es nicht gelungen, eine Übergangsregelung zur Verteilung von Bootsflüchtlingen auf den Weg zu bringen. Und selbst wenn es eine solche Regelung gebe, sei überhaupt nicht klar, ob Flüchtlinge auch nach Münster kämen, gab eine Sprecherin der Stadt zu bedenken. Denn die Betroffenen müssten ein Asylverfahren durchlaufen und darauf habe die Stadt Münster keinerlei Einfluss.

Stand: 18.07.2019, 17:01