A33: Schweinelaster umgekippt

Schweinetransporter auf A33 umgekippt

A33: Schweinelaster umgekippt

  • Schweinetransporter im Autobahnkreuz umgekippt
  • Tiere müssen eingefangen werden
  • Unfallursache ist noch unklar

Ein Schweinetransporter mit 520 Ferkeln ist am Dienstag (02.04.2019) auf der A33 im Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren umgekippt. Rund 100 Tiere seien dabei ausgebüxt, sagte eine Polizeisprecherin dem WDR. Ein Tierarzt hatte einige verletzte Tiere eingeschläfert.

Autobahn kurzfristig gesperrt

Weil die Ferkel wieder eingefangen werden müssen, Bergungsarbeiten stattfinden und die Unfallstelle gesäubert werden muss, musste die Autobahn kurzfristig gesperrt werden. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden.

Stand: 02.04.2019, 14:47

Weitere Themen