Schüler von Geseker Schule ertrinkt am Comer See

01:42 Min. Verfügbar bis 31.05.2023

Geseker Schüler auf Klassenfahrt in Italien ertrunken

Stand: 31.05.2022, 09:30 Uhr

Ein 17-jähriger Schüler eines Geseker Internats ist bei einem Ausflug in Italien ums Leben gekommen. Der Junge ertrank im Comer See.

Der Jugendliche ist wohl nach ersten Ermittlungen der italenischen Behörden von der Promenade in den Comer See gesprungen - offenbar, als die Lehrkräfte kurz nicht aufpassten. Dann ertrank der 17-Jährige.

Wiederbelebung erfolglos

Trauertisch an Geseker Schule

Er wurde zwar noch aus dem Wasser gezogen und in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber nicht wiederbelebt werden. Laut italenischen Zeitungen gilt in dem Bereich der Promenade Badeverbot, weil der See tief ist und es dort gefährliche Strömungen gibt. In den vergangenen Jahren hatte es dort schon mehrere tödliche Badeunfälle gegeben.

Schule in Trauer

Trauertisch an Geseker Schule

Türkische Trägervereine betreiben in Geseke eine Realschule und das Gymnasium mit insgesamt 400 Schüler:innen. Rund die Hälfte von ihnen lebt in dem Internat. Der Sozialpädagoge Akif Yüksel vom Gymnasium Eringerfeld, hat mit einigen Schüler:innen gesprochen. Jetzt sollen sie psychologisch unterstützt werden.

Ermittlungen laufen

Ob der 17-Jährige bei dem Sprung in den noch kühlen See einen Herzstillstand erlitten hat oder ertrunken ist, steht noch nicht fest. Die Schule, die Internatsleitung und die deutschen Aufsichtsbehörden warten jetzt auf weitere Ermittlungsergebnisse aus Italien.

Schüler ertrinkt am Comer See

00:16 Min. Verfügbar bis 31.05.2023


Der WDR berichtet über dieses Thema am 31.05.2022 in der Lokalzeit im Hörfunk und im Fernsehen ab 19:30 Uhr.