Vier Schwerverletzte nach Familiendrama in Lippetal

Polizeiauto

Vier Schwerverletzte nach Familiendrama in Lippetal

  • Familienstreit endet in Messerstecherei
  • Mutmaßlicher Täter schwebt in Lebensgefahr
  • Polizei riegelt Mitte von Herzfeld ab
  • Ermittlungen laufen

In Lippetal-Herzfeld sind am Montagabend (10.06.2019) vier Personen bei einem Familienstreit schwer verletzt worden - ein Beteiligter schwebt in Lebensgefahr.

Den bisherigen Ermittlungen nach hatte sich ein jüngeres Ehepaar zu einer Aussprache getroffen. Dabei soll der Mann zunächst auf seine Frau, dann auch auf deren Vater und Bruder mit einem Messer losgegangen sein.

Mehrere Familienangehörige konnten den mutmaßlichen Täter dann auf der Straße überwältigen. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen und musste noch vor Ort reanimiert werden.

Dorfkern war stundenlang abgeriegelt

Mehr als zehn Streifenwagen waren vor Ort. Bewaffnete Polizisten durchsuchten nicht nur das direkte Umfeld, sondern auch das ganze Dorf. Zunächst konnte nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Familienmitglieder in Herzfeld unterwegs gewesen sein könnten.

Kleidungsstücke und Plastikteile liegen auf dem boden, daneben Nummern auf gelben Schildern.

Für die Spurensicherung war die Kreuzung gesperrt.

Experten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen und Spuren direkt an der sonst vielbefahrenen Kreuzung gesichert. Die Mordkommisson in Dortmund ermittelt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft.

Stand: 11.06.2019, 17:02