Taucher entdecken Schiffswrack in der Lippe

Schiffswrack am Lippegrund 00:45 Min. Verfügbar bis 27.07.2021

Taucher entdecken Schiffswrack in der Lippe

Von Heinrich Buttermann

  • Hobbytaucher macht in Lippetal spektakulären Fund
  • Wrack am Lippegrund könnte 1.000 Jahre alt sein
  • Bergung aus dem Lippe-Sand wird schwierig

Im Lippetal am Rande des Kreises Soest hat ein Hobbytaucher einen ungewöhnlichen Fund gemacht. Erste Untersuchungen der Archäologen des Landschaftsverbandes belegen: Am Grund des Flusses liegt ein Holzboot.

Am Montag (27.07.2020) haben sich Archäologen das Wrack zum ersten Mal angeschaut. Die Forscher gehen davon aus, dass es rund 1.000 Jahre alt ist.

Gefunden hat es Peter Ferlemann aus Lippstadt. Er ist oft in der Lippe unterwegs. Der leidenschaftliche Hobbytaucher hilft Umweltschützern beim Kartieren von Pflanzen, beobachtet Tiere und begibt sich immer wieder auf Schatzsuche. Seinen bisher größter und bedeutenster Fund machte er eher zufällig.

Reiner Zufallsfund im Lippe-Sand

"Wir haben gerade Pflanzen untersucht,  dabei sah ich plötzlich die besonderen Holzbalken am Grund," erklärt Peter Ferlemann. Schnell war ihm klar: Das sind nicht nur Baumstämme. Nachdem er sich mit seiner Tauchpartnerin ausgestauscht hat, sind die beiden noch einmal abgetaucht.

Taucher mit kleiner Kamera im Gras am Lippeufer

Mit einer kleinen Kamera machen Taucher Fotos vom Schiffswrack.

Eine Holzprobe und erste Fotos gab er einem Forscherteam des Landschaftsverbandes weiter. Und sie bestätigen: Das könnte ein Sensationsfund sein.

Unterwasserarchäologen im Einsatz

Es liegt teils am Grund, teils im Lippe-Sand und ist rund zehn Meter lang. "Das ist ein richtiges Schiff," sagt der Unterwasserarchäologe Martin Meinberger.

Die Experten wollen möglichst viel über das Boot herausfinden und auch nachschauen, ob es möglicherweise geborgen werden kann. "Wir benutzen selten den Begriff "Sensation": aber das ist schon eine."

Forscher sprechen von "Sensationsfund"

Auch Michael Baales vom Landschaftsverband steht gebannt am Lippeufer. "Der Fund ist für uns sehr wichtig. Man weiß viel über andere Zeiten, aber wir wissen kaum, wie die Schiffe in diesem Bereich des Mittelalters aussahen."

Was mit dem Wrack passiert, ist noch unklar. Es droht, in der Strömung weiter zu verbrechen. Ob und wenn ja wie es geborgen werden kann, sollen jetzt die weiteren Untersuchungen zeigen.

Schiffswrack in der Lippe entdeckt 01:32 Min. Verfügbar bis 27.07.2021

Stand: 27.07.2020, 15:28