Schiedsrichtermangel beeinträchtigt Spielbetrieb

Schiedsrichter zeigt rote Karte

Schiedsrichtermangel beeinträchtigt Spielbetrieb

Von Steffen Reeder

  • Schiedsrichtermangel vor allem in ländlichen Gebieten
  • Spiele werden immer öfter von Betreuern gepfiffen
  • Sportplatz nicht mehr Zentrum des Zusammenlebens


Könnten sich die Fußballverbände in Nordrheinwestfalen den idealen Schiedsrichter wünschen, sähe das wohl ungefähr so aus: Mit 12 Jahren Ausbildung, danach mindestens 15 bis 20 Begegnungen pro Jahr und dann dem Ehrenamt treu bleiben bis ins hohe Alter. Die Realität sieht aber anders aus, vor allem in ländlichen Gebieten.


Immer mehr Fußballverbände im ländlichen Raum klagen über Schiedsrichter-Nachwuchs. „Früher war auf dem Land der Sportplatz das Zentrum des Zusammenlebens, das hat sich leider geändert“, so Manfred Heinrich, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses in Lemgo.

Regulärer Spielbetrieb schwierig


Gibt es nicht genügend Schiedsrichter, können manche Begegnungen nicht mehr von Unparteiischen gepfiffen werden. Wie im Kreis Siegen-Wittgenstein, wo an den ersten beiden Spieltagen der laufenden Saison bereits 31 Begegnungen der Kreisliga D von Mannschaftsbetreuern gepfiffen werden mussten.

Schiedsrichtermangel

Kein Dauerzustand für Schiedsrichterlehrwart Andreas Kornmann. Er meint, dass ein regulärer Spielbetrieb unter diesen Umständen auf Dauer nicht zu gewährleisten ist.

Ballungszentren haben weniger Probleme


Anders ist die Situation in den Ballungszentren. Schiedsrichter Frank Kaczmarczik aus Gelsenkirchen hat den Vorteil, dass sein Verband wesentlich größeren Zulauf bei den regelmäßig stattfindenden Kursen für angehende Schiris verzeichnet.

Auch sein Kölner Kollege Alexander Feuerherdt ist einigermaßen zufrieden mit der Situation in der Domstadt: „Der Zustand ist nicht rosig, aber stabil.“

Versüßt wird angehenden Schiris das Engagement durch Aufwandsentschädigungen, Fahrtkostenerstattung und die Möglichkeit, mit gültigem Schiedsrichterpass freien Eintritt zu allen DFB-Begegnungen zu erhalten.

Zu wenig Schiedsrichter in Siegen-Wittgenstein

00:30 Min. Verfügbar bis 22.08.2020

Stand: 22.08.2019, 16:20