Verwahrloste Schafherde in Bünde beschlagnahmt

Ein verwahrlostes Schaf auf einer Wiese

Verwahrloste Schafherde in Bünde beschlagnahmt

  • 166 Schafe und Ziegen beschlagnahmt
  • Ärztin: "Zustand der Tiere erschreckend"
  • Kreis stellt Anzeige wegen Tierquälerei

In Bünde haben Amtstierärzte eine verwahrloste Schafherde beschlagnahmt. 160 Schafe und sechs Ziegen wurden abtransportiert, teilte der Kreis Herford am Montag (13.01.2020) mit. Für vier Jungtiere kam die Hilfe zu spät.

"Der Zustand der vorgefundenen Tiere war erschreckend", sagt Tanja Hochstätter vom Veterinäramt des Kreises Herford. Fast alle waren schlecht ernährt, einige völlig abgemagert.

Anzeige wegen Tierquälerei

Viele Schafe waren von Milben befallen, hatten sich wund gescheuert oder lahmten. Auf ihren Weiden gab es keinen Witterungsschutz, auf einer sogar kein Wasser. Die Tiere wurden nun sicher untergebracht.

Bei weiteren zehn ist aber nicht klar, ob sie überleben werden. Den Haltern der Schafe droht nun eine Strafanzeige wegen Tierquälerei sowie ein Tierhaltungsverbot.

Kompakt Lokalzeit OWL 13.01.2020 Verfügbar bis 20.01.2020 WDR

Stand: 13.01.2020, 16:47