Sauerland-Swimrun: Extremsport für den Wald

Abgestorbene Fichten ragen in einem Waldstück in die Höhe

Sauerland-Swimrun: Extremsport für den Wald

Drei Talsperren der Länge nach durchschwimmen und 80 Kilometer laufen: So will ein Arnsberger Ehepaar den Wald retten.

Zwei Extremsportler aus Arnsberg planen eine Aktion für den Wald im Sauerland. Wibke und Claus Unkel wollen drei Talsperren der Länge nach durchschwimmen, 80 Kilometer laufen und damit Spenden sammeln für die Wiederaufforstung kaputter Wälder.

"Es steht schlecht um den Wald"

Wibke und Claus Unkel

Wibke und Claus Unkel machen Sport für den Wald.

Wibke und Claus Unkel sind Ausdauersportler aus Leidenschaft. Das Ehepaar – 45 und 50 Jahre alt, sie Richterin, er Arzt – verbringt viel Zeit in den Sauerländer Wäldern. "Es steht schlecht um den Wald", sagt Claus Unkel und seine Frau ergänzt: "Das macht uns sehr traurig."

Sie wollen etwas tun. Ihren Sport mit einer Aktion verbinden, die auf den Wald aufmerksam macht und hilft. So entstand die Idee vom Sauerland-Swimrun. Am 30. und 31.07.2021 ist es so weit.

Der Länge nach durch drei Talsperren

Hennesee, Möhnesee und Sorpesee – alle drei Talsperren will das "Team Unkel" der Länge nach durchschwimmen. Die Strecken dazwischen laufen sie. 25 Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Laufen und knapp 2.000 Höhenmeter. Beginnen und enden soll der Swimrun in Grevenstein bei Meschede. Eine Pause ist nur nachts geplant.

Spenden für neue Bäume

Möhnesee

Hier im Bild: der Möhnesee

Dabei soll Geld für die Wiederaufforstung der Wälder zusammenkommen. Jeder kann pro Kilometer spenden. Die Initiative "Waldlokal" hat dafür eine Spendenseite eingerichtet und nimmt die Wiederaufforstung in die Hand.

Auch 100 Vereinssportler sind aufgerufen mitzumachen. Sie sollen auf einigen  Streckenabschnitten mitlaufen und sich dafür Sponsoren suchen.

Wibke und Claus Unkel sind gespannt auf ihre Aktion. "Und ein bisschen nervös, ob wir das schaffen", sagen sie. "Wir sehen uns aber weniger als Olympioniken, sondern eher als Fackelläufer, die eine Botschaft tragen." Eine Botschaft für den Wald.

Stand: 22.07.2021, 17:48