Winterberger Rennrodlerin vor Weltcupstart

Internationale Trainingswoche im Bobsport beginnt 03:16 Min. Verfügbar bis 22.10.2020

Winterberger Rennrodlerin vor Weltcupstart

  • Chance durch schwangere Kolleginnen
  • Winterbergerin will trotz Bänderriss rodeln
  • Trainer setzen auf Juniorenweltmeisterin

Die Winterberger Nachwuchsrennrodlerin Cheyenne Rosenthal steht kurz vor ihrem ersten Weltcupstart. Das wurde beim Media DAY am Dienstag (22.10.2019) in Winterberg bekannt. Trainer und Fans setzen große Hoffnungen in die Rennrodel-Juniorenweltmeisterin.

Babyboom im Rennrodel-Team

Cheyenne Rosenthal

Durfte schon oft jubeln: Cheyenne Rosenthal

Der Start im A-Kader wird für Cheyenne Rosenthal vom BSC Winterberg möglich, weil zwei erfahrene Rennrodlerinnen aus dem Auswahlkader schwanger sind. Die 19-Jährige muss jetzt beim Selektionsrennen am Königssee (01.11.2019) überzeugen und sich in Topform präsentieren.

Größte Chance ihrer Karriere

Obwohl sich Cheyenne Rosenthal vor einer Woche im sächsischen Altenberg einen Bänderriss im linken Knöchel zugezogen hat, will sie beim Auswahlrennen in Bayern an den Start gehen, um sich für den Weltcup zu empfehlen.

Stand: 22.10.2019, 15:42