Praktikant findet in Haltern wertvollen römischen Dolch

Praktikant findet in Haltern wertvollen römischen Dolch Lokalzeit Münsterland 14.02.2020 01:45 Min. Verfügbar bis 14.02.2021 WDR

Praktikant findet in Haltern wertvollen römischen Dolch

  • Legionärswaffe aus der Zeit des Augustus
  • Grabungen im April 2019
  • Einzigartiges Fundstück in Europa
Praktikant Nico Callmund und ein Archäologe mit dem Fundstück

Nico Calmund hat den Dolch gefunden

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hat am Freitag (14.02.2020) einen besonders wertvollen archäologischen Fund präsentiert: Einen verzierten Legionärsdolch mit zugehörigem Waffengürtel. Sie stammen aus der Zeit des römischen Kaisers Augustus.

Eine archäologische Blockbergung

In einem Erdblock wurde der seltene Fund geborgen

Gefunden wurden die seltenen Stücke im April vergangenen Jahres bei einer gemeinschaftlichen Ausgrabung mit der Universität Trier im römischen Gräberfeld von Haltern am See. Mit dabei war auch der 19-jährige Praktikant Nico Calmund. Er war es auch, der den zunächst unscheinbaren Fund mit einer Schaufel aus der Erde holte.

Fund europaweit einzigartig

Röntgenbild des gefundenen Dolches

Ein Röntgenbild offenbarte das kunstvolle Innere des Rostblocks

In einem Block mit dem umgebenden Erdreich wurde das Fundstück geborgen. Was sich hinter dem verkrusteten länglichen Rostklumpen verbarg, zeigte dann ein Röntgenbild. Und so stellte sich heraus: Europaweit gibt es keine weitere derartig gut erhaltene Kombination von dieser Waffe mit Scheide und dazu passendem Gürtel.

Ausstellung 2022

In einem aufwendigen Verfahren wurden sie in einem dreiviertel Jahr in der LWL-Restaurierungswerkstatt in Münster wiederhergestellt. Öffentlich zugänglich werden Dolch und Waffengürtel ab März 2022. Dann sollen sie im Zuge der archäologischen Landesausstellung Nordrhein-Westfalen im LWL-Römermuseum in Haltern ausgestellt werden.

Der gefundene Dolch: vorher (o.) und nachher (u.)

Der gefundene Dolch in der Scheide vor und nach der Spezialbehandlung

Stand: 14.02.2020, 20:00