Bauer aus Münster sucht "Kuh 890"

Ausgebüxt: Bauer sucht Rind Lokalzeit Münsterland 01.12.2021 02:30 Min. Verfügbar bis 01.12.2022 WDR Von Andrea Hansen

Bauer aus Münster sucht "Kuh 890"

Ein Landwirt aus Münster sucht seit Tagen nach einem wertvollen, entlaufenen Wagyū-Rind. Auch ein Polizeihubschrauber konnte nicht wirklich helfen. Zumindest konnte das Tier zwischenzeitlich ausfindig gemacht werden.

Schon seit Montag sucht der Bauer Reinhard Holtmann aus Münster-Albachten jetzt seine ausgebüxte Kuh mit dem provisorischen Namen "890" und versucht das Wagyū-Rind irgendwie wieder einzufangen, bisher vergeblich.

Kuh auf dem Golfplatz gesichtet

Zwei Kühe im Stall

Warten auf Kuh 890: Rinder im Stall von Bauer Holtmann

Zunächst war das Rind mehrmals in der Nähe des Autobahnkreuzes Münster-Süd gesichtet worden. Wegen der Nähe zur Autobahn hielt die Polizei per Hubschrauber Ausschau nach dem Tier.

Zwischenzeitlich entdeckten die Beamten die Kuh auch aus der Luft - auf einem Golfplatz. Näher heran kamen sie oder Bauer Holtmann aber nicht an das 500 bis 600 Kilo schwere Rind.

Kuh versteckt sich weiter

Der Bauer im Portrait

Landwirt Rainer Holtmann aus Münster sucht bislang vergeblich

Am Dienstagabend brach die Polizei ihre Suche dann ab, nachdem das Rind nicht mehr in der Nähe von Hauptstraßen gesehen wurde. Vermutlich "verkriecht sie sich jetzt eher irgendwo im Dickicht" meinte Reinhard Holtmann am Mittwoch, denn münsterländisches Regenwetter würden Wagyū-Rinder nicht besonders schätzen.

Drohne hilft bei der Suche

Der Landwirt suchte aber weiter nach Kuh 890. Unter anderem mit einer Drohne der Rehkitzretter. Damit konnte er das Tier zwischenzeitlich mit einer Wärmebildkamera im Wald ausfindig machen, schnell war sie aber auch wieder verschwunden. Bis jetzt gelang es einfach nicht, die Kuh zurückzuholen. Mit Hilfe eines "Locktieres" soll das Rind eigentlich zur Herde zurückgeführt werden, auch ein Schuss mit dem Betäubungsgewehr ist möglich.

Vor Schreck ausgebüxt

Bei Auktionen können Rinder dieser Rasse übrigens auch schon mal Preise von 30.000 Euro und mehr erreichen. Der Landwirt schätzt sein Wagyū-Rind auf einen Wert zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Nach Angaben der Polizei und des Landwirts war das Tier am Montag ausgebüxt, weil eine Tür knallte und Kuh 890 einen Schreck bekommen hatte.

Stand: 03.12.2021, 09:16