Verein RetroNerds aus Vreden auf der Gamescom in Köln dabei

Lokalzeit Münsterland 23.08.2022 03:12 Min. Verfügbar bis 23.08.2023 WDR Von Daniel Winkelkotte

Gamescom: Retro Nerds aus Vreden zeigen alte Flipper-Automaten

Stand: 24.08.2022, 16:43 Uhr

Nicht nur Neuheiten können Besucher auf der Messe Gamescom in Köln bestaunen. Am Stand der Retro Nerds Münsterland gibt es vielmehr Nostalgie pur.

Von Daniel Winkelkotte

Flipper Frank im Gespräch.

Flipper-Frank ist Gründungsmitglied

Der Verein hat sich 2018 gegründet, um alte Arcade-Automaten, Flipper, Computer und Konsolen zu sammeln, zu reparieren und für jung und junggebliebene Retro-Fans zu erhalten. "Unsere Mitglieder haben in den vergangenen Jahren mehr als 150 Geräte aus aller Welt zusammengetragen", erzählt Flipper Frank, Gründungsmitglied der Retro Nerds.

Besucher der Gamescom spielen an alten Spieleautomaten.

Die Halle der Retro-Nerds ist ein Zockerparadies

In ihrer Arcade-Halle in Vreden, einer ehemaligen Diskothek, ist so ein wahres Zockerpapradies entstanden - mit Spielgeräten, die das Mindestalter von 20 Jahren haben. Im Durchschnitt sind sie 40 Jahre alt, viele sogar noch älter.

Detailaufnahme der Mechanik eines alten Spieleautomaten.

Einige Geräte werden mit Ketten betrieben

Von elektromechanischen Geräten, die mit Relais, Federn, Spulen und teilweise sogar mit Ketten betriebenen Elektromotoren arbeiten und aus der Zeit vor 1975 stammen, bis hin zu den Klassikern aus der Blütezeit der Telespiele (zwischen 1979 - 1984) wie Space Invaders, Pac Man oder Crazy Kong gibt es hier alles, was das Spielerherz begehrt.

Fast täglich sind Reparaturen fällig

"Wir haben viele Raritäten dabei", erzählt Patrick Röttger, 2. Vorsitzender. Der Holzmechaniker bringt die Geräte regelmäßig auf Vordermann. Immer wieder stehen Reparaturen an. "Das ist manchmal gar nicht so einfach, weil die Technik teilweise veraltet ist und es oft keine Bedienungsanleitungen gibt", sagt er.

Detailaufnahme eines alten Flipper-Automaten.

Es blinkt und blitzt bei den Retro-Nerds

Einen Raum voller Arcade-Automaten zu betreten, die blinken, blitzen und Sounds abspielen, sei für viele Besucher ein einmaliges Erlebnis. "Bei den meisten werden Kindheitserinnerungen wach", sagt Flipper Frank.

Patrick Röttger an einer Flipper-Maschine.

Patrick Röttger repariert die Maschinen

Regelmäßig bietet der Verein "Open House Veranstaltungen" an. Gegen ein kleines Eintrittsgeld können Besucher an ausgewählten Wochenendtagen in der Arcade-Halle zocken und eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen. Die Automaten sind so umgebaut, dass sie ohne Münzeinwurf funktionieren.

"Höhepunkt im Jahreskalender"

Einen Teil ihrer beeindruckenden Sammlung präsentieren die Retro Nerds in den kommenden Tagen auf der Spielemesse Gamescom in Köln. "Für uns ein Höhepunkt im Jahreskalender", sagt Flipper Frank.

Detailaufnahme eines alten Flipper-Automaten.

An diesem Flipper wird die Kugel sogar von zwei Seiten abgeschossen

Etwa 30 Geräte, darunter viele Flipperautomaten, sind noch bis Sonntag (28. August) an ihrem Stand auf dem Messegelände zu sehen. "Oft haben wir junge Besucher, die bei uns am Stand zum ersten Mal in ihrem Leben eine echte Flipperkugel abschießen."

Steffi Neu im Gespräch mit Flipper-Frank

WDR 2 24.08.2022 03:50 Min. Verfügbar bis 24.08.2023 WDR 2