Rennrodel-WM in Winterberg eröffnet

Fans mit buntem Transparent

Rennrodel-WM in Winterberg eröffnet

  • Rennrodel-WM startet mit Einmarsch der Nationen
  • Saisonhöhepunkt mit Lokalmatadoren
  • Party und Hochspannung bei WM-Rennen

Mehr als 100 Athleten aus 23 Nationen starten bei der Rennrodel-Weltmeisterschaft ab Freitag (25.01.2019) in Winterberg - darunter auch die beiden Lokalmatadoren Robin Geueke und David Gamm. Der Saisonhöhepunkt begann am Donnerstag (24.01.2019) um 18:30 Uhr mit dem Einmarsch der Nationen.

Die beiden Lokalmatadore Robin Geuecke und David Gamm vom BSC Winterberg präsentieren die deutsche Flagge.

Robin Geuecke und David Gamm bei der Eröffnungsfeier

In der Winterberger Innenstadt gibt es einen großen WM-Empfang. Bei der Party in der City erleben die Besucher eine spektakuläre Show, virtuelle Abfahrten im Eiskanal sowie musikalische und akrobatische Highlights.

Beim Sprintrennen sind Lokalmatadoren gefordert

Der Winterberger Doppel Robin Geueke und David Gamm

Die Lokalmatadoren

Schon bei der Auftaktdisziplin, dem Sprint, sind die Lokalmatadoren gefordert. Das Winterberger Weltklasse-Rennrodel-Doppel Robin Geueke und David Gamm muss sich für das Sprintfinale qualifizieren. Am Eiskanal ist außerdem Kindertag. Für die jüngsten Fans ist das Pinguin-Maskottchen Kufi da.

Party im Kreisel des Eiskanals

Am Samstag (26.01.2019) ist Party angesagt: Sambagruppen machen Stimmung, wenn die Rennrodel-Doppel um WM-Medaillen fahren. Im Kreisel feiern die Fans, während die Rennrodler um sie herum in den Hochgeschwindigkeitssektor fahren. Sie erreichen dabei Höchstgeschwindigkeiten von knapp 140 km/h.

Sonntag WM-Familientag

Am Sonntag (27.01.2019), dem Familientag, starten die Herren und Staffelteams. Die Organisatoren erwarten an den drei Tagen 15.000 Zuschauer. Die gesamte Region wird weltweit im Blickpunkt stehen.

Eröffnung der Rodel-WM 2019 04:10 Min. Verfügbar bis 24.01.2020

Stand: 24.01.2019, 19:40