Rekordumsatz bei Hella in Lippstadt

Eingang des Autozuliefereres Hella in Lippstadt

Rekordumsatz bei Hella in Lippstadt

Der Autozulieferer Hella aus Lippstadt wächst weiter. In der ersten Hälfte des aktuellen Geschäftsjahres steigerte er seinen Umsatz um mehr als neun Prozent auf 3,5 Milliarden Euro.

Der Gewinn für den Automobilzulieferer mit Stammsitz in Lippstadt betrug fast 300 Millionen Euro. Das teilte Hella am Donnerstag (11.01.2018) bei der Bilanz-Präsentation mit.

Hella wächst damit schneller als der Automarkt, betonten Firmensprecher. Vor allem Elektronik für Fahrerassistenzsysteme werde stark nachgefragt.

Unentgeltliche Mehrarbeit

Hella beschäftigt weltweit knapp 40.000 Menschen, am Stammsitz in Lippstadt knapp 5.500. Einige von ihnen in der Produktion müssen weiter unentgeltlich Mehrarbeit leisten: sonst sei die Montage in Deutschland nicht wettbewerbsfähig, sagte die Hella-Chefetage.

Stand: 11.01.2018, 17:42