Raubüberfall in Grevenbrück bei Aktenzeichen XY

Aktenzeichen XY-Logo mit Moderator Rudi Cerne

Raubüberfall in Grevenbrück bei Aktenzeichen XY

Im Februar 2020 wurde eine Seniorin in ihrem Haus in Lennestadt-Grevenbrück von zwei Unbekannten überfallen. Die Polizei hofft auf neue Hinweise durch das Diebesgut.

Die ZDF-Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" berichtet über einen Raubüberfall in Lennestadt-Grevenbrück. Eine alleinstehende Seniorin war überfallen worden, die Täter sind noch immer auf der Flucht.

Frau bedroht und gefesselt

Gegen zwei Uhr nachts drangen die Täter in das Haus der Frau ein und überraschten sie im Schlafzimmer. Die Unbekannten bedrohten die Seniorin und verlangten Bargeld sowie die Schlüssel für einen Safe. Danach fesselten die Täter die Frau und flüchteten.

Überfall auf 82-Jährige 00:26 Min. Verfügbar bis 17.02.2021

Schwarze Gesichtsmasken

Obwohl die Täter bei dem Überfall schwarze Gesichtsmasken trugen, konnte die Polizei ein Phantombild von einem der Täter erstellen. Bei der ersten Person soll es sich um einen jungen Mann handeln mit schlanker Statur, ca. 175 bis180 cm groß. Die zweite Person habe eine kräftigere Statur und sei ein wenig kleiner. Beide waren dunkel gekleidet.

Handtaschen und Uhren geklaut

Bei dem Überfall stahlen die Täter teure Handtaschen und zwei Uhren, eine von Rolex, die andere von Cartier. Die gestohlenen Gegenstände werden in der Sendung Aktenzeichen XY gezeigt.

Die Polizei geht davon aus, dass die Beute verkauft wurde und hofft, dass die Uhren oder Taschen von Zuschauern wiedererkannt werden. Die Sendung wird am Mittwoch, 13. Januar, um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Stand: 13.01.2021, 06:00