Radprofis auf Sauerlandtour

Radprofis auf Sauerlandtour

Von Elfie Schader

Mehr als 130 Profi-Radfahrer gingen am Sonntag (12.8.2018) in Neheim an den Start. Von dort führte das Bundesligarennen quer durch das Sauerland nach Winterberg.

Drei junge Männer auf dem Siegertreppchen

In drei Stunden und 40 Minuten fährt Manuel Porzner (Mitte) den Sieg bei der Sauerlandtour ein. 140 Kilometer mit fünf Bergwertungen. "Das war ein ultrahartes Rennen", sagt der 22-Jährige. Philipp Walsleben wird Zweiter, Christopher Hatz Dritter.

In drei Stunden und 40 Minuten fährt Manuel Porzner (Mitte) den Sieg bei der Sauerlandtour ein. 140 Kilometer mit fünf Bergwertungen. "Das war ein ultrahartes Rennen", sagt der 22-Jährige. Philipp Walsleben wird Zweiter, Christopher Hatz Dritter.

Am Sonntagmorgen (12.8.2018) treffen die Profifahrer aus ganz Deutschland in Neheim auf dem Marktplatz ein. Dort müssen sich alle erst einmal in die Teilnehmerliste eintragen.

Das Sauerlandteam vor dem Start. Später, bei der Zieleinfahrt in Winterberg, ist Felix Intra Siebenter und damit bester Sauerlandteam-Fahrer. Johannes Hodapp erhält die Auszeichnung "bester Nachwuchsfahrer der Radbundesliga".

Auch sie sind ein Team: die Streckensicherung, zwölf Männer und Frauen aus ganz NRW. Auf ihren Motorrädern fahren sie voraus und stellen sicher, dass die Strecke wirklich frei ist.

Nach Pistolenschuss und Fahnenschwenk: Über 130 Profi-Radfahrer starten zum – wie Experten sagen, "härtesten Straßenrennen Deutschlands".

In Hirschberg herrscht Volksfeststimmung. Hier stehen viele Hundert zwischen Fachwerkhäusern dicht an dicht und warten auf die Rennfahrer.

Die größte Herausforderung der Sauerlandtour: die "Hirschberger  Wand", ein Hang mit 33 Prozent Steigung!

Das ist für manchen Fahrer dann doch zu viel. Die meisten schaffen es aber doch, auf dem Rad zu bleiben – wenn auch mit schmerzverzerrtem Gesicht.

Dieses Paar hat einen Logenplatz. Direkt in der Mitte des Berghangs wohnend, brauchen sie sich nur ein bisschen aus dem Fenster zu lehnen, um Deutschlands Radrenn-Elite ächzen zu sehen.

Manuel Porzner fährt als erster über die Ziellinie in Winterberg.

Stand: 13.08.2018, 06:50 Uhr