Weiterer Missbrauchsprozess in Münster beginnt

Polizeifahrzeug steht vor dem Eingang des Landgerichts Münster

Weiterer Missbrauchsprozess in Münster beginnt

Vor dem Landgericht Münster geht die Prozessserie rund um die schweren Missbrauchsfälle in eine weitere Runde: Seit Donnerstag muss sich ein 35-Jähriger aus Heiligenhaus verantworten.

Es ist das inzwischen siebte große Strafverfahren im Zusammenhang mit dem schweren Missbrauchskomplex von Münster. Nach der zu Prozessbeginn verlesenen Anklageschrift soll auch dieser Mann den Stiefsohn des mutmaßlichen Haupttäters aus Münster mehrfach schwer sexuell missbraucht haben.

Der Mann aus Heiligenhaus im Kreis Mettmann soll zu dem Netzwerk pädokrimineller Männer rund um den Münsteraner Adrian V. gehören. Adrian V. soll dem jetzt Angeklagten seinen heute 11 Jahre alten Stiefsohn zum Missbrauch angeboten haben, und zwar in Heiligenhaus und in seiner Wohnung in Münster.

Zunächst keine Aussage

Nach Angaben eines Gerichtssprechers äußerte der Mann sich am ersten Verhandlungstag nicht zu den Vorwürfen. Ob er später sein Schweigen brechen wird, habe er offen gelassen. Der Prozess findet zum Schutz der Opfer weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Handydaten führten auf die Spur

Erneut waren die Ermittler durch Auswertung von Handys auf die Spur des Angeklagten gekommen. Wegen der großen Datenmenge sind aber noch längst nicht alle sichergestellten Datenträger ausgewertet.

Mehrere Gerichtsverfahren laufen

Prozessauftakt: Pädokriminellen-Netzwerk Münster

Schon mehrere Männer wurden zu Haftstrafen verurteilt

Am Landgericht Münster laufen mehrere Gerichtsverfahren wegen der im Frühsommer 2020 ans Licht gekommenen Taten. Mehrere Männer wurden schon zu Haftstrafen verurteilt. Ein Urteil ist bereits rechtskräftig. Ein Mann aus Norderstedt (Schleswig-Holstein) wurde zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Gegen andere Entscheidungen haben Verteidiger oder die Staatsanwaltschaft Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt.

Portrait: Ermittler im Missbrauchskomplex Lokalzeit Münsterland 12.01.2021 03:13 Min. Verfügbar bis 13.01.2022 WDR Von Detlef Proges, Heike Zafar

Ermittlungen zu Kindesmissbrauch: "Druck ist enorm"

WDR 5 Morgenecho - Interview 12.11.2020 07:30 Min. Verfügbar bis 11.11.2021 WDR 5


Download

Stand: 22.04.2021, 17:28