Plettenberger stach zu - Prozess begann

Landgericht Hagen

Plettenberger stach zu - Prozess begann

  • 16jähriger soll zwei Jugendliche attackiert haben
  • Ein Opfer konnte nur mit Not-OP gerettet werden
  • Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Der Staatsanwalt wirft dem jungen Mann versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung vor.

Der 16-jährige Plettenberger hatte sich im Februar heftig mit einem anderen Jugendlichen gestritten. Der Streit schaukelte sich immer weiter hoch bis der Angeklagte ein Messer zog, schreibt der Staatsanwalt. Der 16jährige habe dann mehrmals auf den 15-jährigen eingestochen und ihn schwer verletzt.

Nur durch eine Notoperation konnte das Opfer gerettet werden. Der Angeklagte stach während des Streites auch noch auf einen weiteren jungen Mann ein. Der Beschuldigte sitzt seit Februar in Untersuchungshaft.

Da der Angeklagte noch minderjährig ist, findet der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Gericht rechnet mit vier Verhandlungstagen.

Stand: 22.07.2019, 16:26