50 Stunden am Stück: Tierschutz-Aktion gegen Tönnies

Zum 50-jährigen Bestehen von Tönnies organisieren Tierschützer eine große Aktion gegen Tierleid

50 Stunden am Stück: Tierschutz-Aktion gegen Tönnies

Tierschützer haben am Freitag anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Tönnies-Schlachtfabrik in Rheda-Wiedenbrück ein umfangreiches Aktionswochenende gestartet.

Das größte Problem aus Sicht der Tierschützer: Der lange Leidensweg tausender Tiere, die täglich nach Rheda-Wiedenbrück gebracht und getötet werden. Dieser müsse nach 50 Jahren ein Ende haben, fordern die Aktivisten der weltweiten Bewegung "Animal Safe".

50 Stunden lang Tag und Nacht

Die Aktion läuft gleich in mehreren Städten in OWL. Sie beginnt am Freitag in Bielefeld mit einem Demonstationszug. In Gütersloh gibt es später eine Kundgebung und eine Laufdemo mit 50 Flaggen nach Rheda-Wiedenbrück.

Rund um die Firmenzentrale bei Tönnies wird es bis Sonntag unter anderem Mahnwachen und Lichtinstallationen geben.

Seit Jahren finden beim Fleischverarbeiter in Rheda-Wiedenbrück immer wieder Aktionen unterschiedlichster Tierschutzgruppen statt.

Stand: 25.06.2021, 14:56