Entwarnung in Arnsberg: Kein Sprengstoff in verdächtiger Tasche

Batterien, Drähte und eine Fernbedienung waren in der Tasche

Entwarnung in Arnsberg: Kein Sprengstoff in verdächtiger Tasche

In der Tasche, die in der Arnsberger Innenstadt entdeckt wurde, war eine Konstruktion aus Batterien und Drähten. Sie sollte möglicherweise einen technischen Zweck erfüllen, so die Polizei.

Sprengstoffexperten des LKA inspizierten am Mittwochabend mit Hilfe eines Roboters die verdächtige Tasche und konnten bereits nach einer halben Stunde Entwarnung geben. In der Tasche befand sich kein Sprengstoff.

Polizeieinsatz in Arnsberg wegen verdächtiger Tasche 00:25 Min. Verfügbar bis 16.09.2021

Umgebung abgesperrt, Gebäude geräumt

Der verdächtige Gegenstand wurde am Nachmittag vor einer Apotheke in der Nähe des Brückenplatzes entdeckt. Es handelte sich um eine etwa 15 x 15 cm große Plastiktasche. In dieser lag ein zusammengeklebter Gegenstand, von diesem führten Kabel zu einer Fernbedienung.

Der Bereich wurde daraufhin großräumig abgesperrt, die Gebäude in der näheren Umgebung geräumt.

Stand: 16.09.2020, 21:14