Rettung in letzter Minute: Polizei stoppt brennenden Sattelzug

Rettung in letzter Minute: Polizei stoppt brennenden Sattelzug

Mit offenen Flammen hinter seinem Führerhaus war ein Sattelzugfahrer in Detmold unterwegs. Die Polizei verhinderte Schlimmeres.

Glücklicherweise fuhr der Mann am Samstag (16.02.2019) ausgerechnet einer Zivilstreife der Polizei entgegen, die den Ahnungslosen gerade noch rechtzeitig stoppen konnte.

"Der Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen und die Flammen schlugen sodann schnell auf die Fahrerkabine und den Sattelauflieger über", berichtete die Polizei Lippe am Sonntag. Am Sattelzug entstand Totalschaden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen.

Stand: 17.02.2019, 16:23