Polizei und Sparkasse gehen gegen Enkeltrick vor

Enkeltrick: Immer wieder fallen Senioren auf Trickbetrüger rein

Polizei und Sparkasse gehen gegen Enkeltrick vor

  • Zusammenarbeit gegen Enkeltrick und falsche Polizisten
  • Ziel: Aufklären und informieren
  • Neue Briefumschläge geben wichtige Infos

Die Polizei und die Sparkasse Gütersloh-Rietberg wollen intensiver zusammenarbeiten, um die Menschen vor Betrügern am Telefon zu schützen. Sie setzen auf bessere Aufklärung und Information.

Wachsam sein, wenn hohe Geldbeträge abgehoben werden

Die Sparkassenmitarbeiter werden von der Polizei regelmäßig über Betrugsmaschen wie den Enkeltrick oder falsche Polizisten informiert. In Anschluss können sie ihre Kundschaft ansprechen, wenn sie merken, dass jemand einen ungewöhnlich hohen Geldbetrag abhebt.

Plakate, Handzettel und Briefumschläge sollen helfen

Auch Plakate und Handzettel verweisen in den Geldinstituten auf die Tricks der Betrüger. Außerdem gibt es jetzt Briefumschläge, auf denen konkrete Handlungsanweisungen für mögliche Opfer stehen. Diese Umschläge sollen vor allem bei älteren Menschen benutzt werden, die größere Geldbeträge abheben.

Kommentar: Enkeltrick jetzt noch fieser

WDR 4 Zur Sache 05.02.2019 02:07 Min. Verfügbar bis 05.02.2020 WDR 4

Download

Stand: 04.09.2019, 07:47