Lippe: Brüder wegen Drogenbesitzes festgenommen

Die Polizei in Lippe hat unter anderem mehrere Kilo Marihuana sichergestellt.

Lippe: Brüder wegen Drogenbesitzes festgenommen

  • Polizei Lippe durchsucht Zimmer
  • Mehrere Kilo Drogen sichergestellt
  • Ein Mann sitzt in U-Haft

Die Polizei in Lage (Kreis Lippe) hat am Dienstag (5.11.2019) ein Haus durchsucht und dabei mehrere Kilo Drogen im Wert von 100.000 Euro sichergestellt. Einer der beschuldigten Brüder sitzt seither in U-Haft, teilte die Polizei am Freitag mit.

Beschuldigte wohnen bei den Eltern

In den Zimmern der Männer (29 und 33 Jahre alt), die noch bei ihren Eltern in einem Einfamilienhaus wohnen, seien alleine mehr als drei Kilo Marihuana und mehr als 300 Kilogramm Kokain gefunden worden.

Amtsgericht erlässt Haftbefehle

"Die Drogen waren teils verkaufsfertig verpackt, teils eingeschweißt oder in verschieden großen Gebinden abgepackt", teilte die Polizei weiter mit. Hinzu kamen noch einmal drei Kilo Marihuana, die in einem Auto lagen. Aber auch Amphetamine, Crystal Meth, Ecstasy sowie Haschisch stellten die Ermittler sicher.

Beide Männer kamen in Untersuchungshaft, der Jüngere ist gegen Auflage wieder frei.

Stand: 08.11.2019, 14:15