Polizeiwagen kollidiert mit Wildschweinen in Warendorf

Ein zerstörtes Polizeiauto

Polizeiwagen kollidiert mit Wildschweinen in Warendorf

Auf der Bundesstraße 64 bei Warendorf-Müssingen ist ein Streifenwagen in eine Rotte Wildschweine gefahren.

Bei dem Unfall in der Nacht zu Mittwoch (21.10.2020) verendeten acht Tiere, der Fahrer des Wagens blieb aber unverletzt. Das Auto wurde schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Der Polizist hatte einen Schwertransport von Telgte nach Warendorf begleitet und war vorgefahren, um rechtzeitig an der nächsten Kreuzung zu sein. Wegen des Unfalls war die Bundesstraße etwa eine halbe Stunde gesperrt.

Streifenwagen kollidiert nahe Telgte mit einer Rotte Wildschweine Lokalzeit Münsterland 21.10.2020 01:30 Min. Verfügbar bis 21.10.2021 WDR Von Laura Sophie Pforr

Stand: 21.10.2020, 07:01

Weitere Themen