Minden-Lübbecke: Polizeieinsatz bei Kreisligaspiel

Schiedsrichter zeigt rote Karte

Minden-Lübbecke: Polizeieinsatz bei Kreisligaspiel

  • Spielabbruch in der Fußball-Kreisliga B
  • Handgemenge nach Gelb-Roter Karte
  • Polizei mit zwei Streifenwagen vor Ort

Im Kreis Minden-Lübbecke ist am Sonntag (11.08.2019) ein Spiel der Fußball-Kreisliga B zwischen BW Oberbauerschaft und Türk Gücü Espelkamp abgebrochen worden. Auslöser war laut Polizei ein Handgemenge zwischen Spielern und Zuschauern Mitte der zweiten Halbzeit.

In der 75. Minute soll es zunächst eine kleine Rangelei zwischen zwei Spielern gegeben haben, die jeweils Gelb sahen. Da der Spieler der Gäste bereits verwarnt war, musste er vom Platz.

Schiedsrichter bricht das Spiel ab

"Daraufhin sollen etwa sieben bis acht Anhänger der Gastmannschaft auf das Spielfeld gelaufen und ein Handgemenge ausgelöst haben, an dem sich mutmaßlich auch Spieler beider Teams beteiligten", schreibt die Polizei, die mit zwei Streifenwagen anrückte.

Verletzt wurde nach ihren Erkenntnissen niemand. Der Schiedsrichter brach das Spiel ab, daraufhin soll auch er bedrängt worden sein. Anzeigen wurden nicht erstattet. Die Polizisten blieben so lange vor Ort, bis sich die Lage beruhigte und der Unparteiische den Sportplatz verlassen hatte.

Duisburger Schiedsrichter über Gewalt im Fußball 03:08 Min. Verfügbar bis 03.06.2020

Stand: 12.08.2019, 10:55