Nach Tod eines Kleinkindes: Pflegevater aus Plettenberg in U-Haft

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Nach Tod eines Kleinkindes: Pflegevater aus Plettenberg in U-Haft

  • Kleinkind nach Gewalteinwirkung gestorben
  • Pflegevater aus Plettenberg unter Tatverdacht
  • Ermittlungen wegen Körperverletzung mit Todesfolge

Nach dem Tod eines Kleinkindes am Donnerstagmorgen (03.01.2019) in Plettenberg ermittelt eine Mordkommission.

Die Obduktion am Freitag (04.01.2019) hat ergeben, dass die schweren Verletzungen und letztlich der Tod des Kindes auf Gewalteinwirkung zurückzuführen sind. Unter Tatverdacht steht der Pflegevater. Polizei und Staatsanwaltschaft teilten mit, gegen ihn werde unter anderem wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Pflegeeltern brachten Kind in Klinik

Was genau passiert ist, ist bisher noch unklar. Der Pflegevater wurde noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Er erließ Untersuchungshaftbefehl.

Die Eltern hatten ihr schwer verletztes Pflegekind am Mittwochabend ins Lüdenscheider Krankenhaus gebracht. Weil es so schwer verletzt war, wurde es noch in der Nacht ins Uniklinikum nach Essen geflogen. Da starb es am frühen Donnerstagmorgen.

Ein Tatverdacht gegen die Pflegemutter, die zwischenzeitlich ebenfalls festgenommen worden war, ließ sich nicht erhärten. Sie wurde daher am Donnerstag wieder entlassen.

Stand: 06.01.2019, 11:30