Pflegedienst kündigt Senioren in Menden kurzfristig

Pflegedienst kündigt Senioren in Menden 02:40 Min. Verfügbar bis 06.09.2020

Pflegedienst kündigt Senioren in Menden kurzfristig

Ein ambulanter Pflegedienst hat seinen Patienten in Menden offenbar kurzfristig gekündigt. Innerhalb von zwei Tagen hat er seinen Dienst eingestellt.

Per Zettel im Briefkasten teilte der Pflegedienst seinen Kunden mit, dass er ab dem übernächsten Tag nicht mehr vorbeikommt, berichtet Bettina Nicolay, deren Mutter betroffen ist.

Aufgrund unvorhergesehener personeller Entwicklungen könne der Pflegedienst nicht fortgeführt werden, heißt es in dem Schreiben.

Zwei Pflegerinnen springen ein

Bettina Nicolays 83-jährige Mutter ist in dem Seniorenwohnpark in einer eigenen Wohnung untergebracht. Mit Pflegestufe 4 ist sie auf mobile Pflege angewiesen.

Pflegedienst lässt Patienten im Stich

Bettina Nicolay mit Mutter und den beiden Pflegerinnen

"Erstmal kam ein Moment echter Verzweiflung", sagt Bettina Nicolay. Nur weil zwei Pflegerinnen spontan eingesprungen sind, sei nichts Schlimmeres passiert.

Inzwischen werden alle 32 betroffenen Patienten im Seniorenwohnpark vom hauseigenen und anderen Pflegediensten versorgt. Der Pflegedienst aus dem Kreis Unna wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern.

.

Stand: 06.09.2019, 18:41