Pferde verletzt: Polizei ermittelt in Ostwestfalen-Lippe

Angst vor Pferderipper in OWL

Pferde verletzt: Polizei ermittelt in Ostwestfalen-Lippe

Nach einem Angriff auf ein Pferd in Bielefeld ermittelt die Polizei jetzt in ganz OWL. Seit zwei Jahren werden in der Region Tiere nach ähnlichem Muster verletzt.

In Bielefeld wurde auf eine Stute mit einem Messer eingestochen. Das ist der jüngste Fall von Mitte Januar, ähnliches war im September passiert. 2018 verzeichnete die Polizei mindestens vier ähnliche Fälle: in Lage, Halle und Salzkotten. Ein weiteres Jahr zuvor stachen in Lage innerhalb weniger Tage Unbekannte viermal auf Pferde ein.

Angriffe auf Pferde in OWL

WDR aktuell 28.01.2019 00:41 Min. Verfügbar bis 28.01.2020 WDR 2

Tathergang im selben Muster

Das Vorgehen ist meist ähnlich: Auf Weiden stehende Pferde werden mit Messern schwer verletzt. Die Polizei schließt sexuelle Motive bei dem oder den Tätern nicht aus. Jetzt suchen die Ermittler nach Verbindungen zwischen den Taten.

Stand: 28.01.2019, 10:39