Parkschein in Coesfeld per Smartphone bezahlen

Parkschein in Coesfeld per Smartphone bezahlen

Von Markus Holtrichter

  • Tickets per Smartphone-App
  • Kleiner Aufpreis für die Nutzer
  • Gute Erfahrungen in anderen Städten

In Coesfeld können Autofahrer ihre Parktickets ab sofort auch per Smartphone bezahlen. Von Dienstag (12.02.2019) an, lässt sich ähnlich wie in anderen Städten ein Parkticket auch per App bezahlen. Der Gang zum Parkscheinautomaten kann sich durch das Smartphone-Ticket für die Nutzer der App dann erledigen.

Mehrere Apps im Angebot

Die Stadt Coesfeld arbeitet dabei gleich mit mehreren Anbietern zusammen. Wer eine App der Anbieter ParkNow, EasyPark oder auch Park and Joy auf seinem Smartphone installiert hat, kann sein Ticket online lösen. Dauert beispielsweise ein Arzttermin länger als geplant, lässt sich die Parkzeit über die App verlängern. 

Kontrolleure arbeiten digital

Drei Männer mit Smartphone in der Hand stehen vor einem Parkschein-Automaten und lächeln in die Kamera

Bürgermeister Heinz Öhmann (Mitte) freut sich über smartes Parken in Coesfeld

Einen Parkschein müssen die Nutzer also nicht mehr hinter die Windschutzscheibe legen. Kontrolleure der Stadt scannen die Autokennzeichen und sehen auf ihren Geräten, ob sie vor einem Parksünder stehen oder nicht.

Der digitale Service ist allerdings nicht kostenlos: Die Anbieter berechnen Gebühren für das Online-Parken. Smartphone-Parktickets sind somit meist teurer als am Automaten. Der Aufpreis bewegt sich je nach Anbieter um mindestens 20 Cent, die dann beispielsweise auch auf der Mobilfunkrechnung landen.

Andere Kommunen schon dabei

Unter anderem in Ahlen, Dorsten, Dülmen oder auch in Emsdetten gibt es im Münsterland bereits "Smart Parking". Die Zahl der Nutzer steigt. In Dülmen beispielsweise wurden im Januar rund 1.300 Parktickets per App gelöst. Wo genau der neue Service ab sofort in Coesfeld angeboten wird, verraten große Aufkleber auf den Parkplatz-Schildern.

Stand: 12.02.2019, 15:15

Weitere Themen