Paderborner Stadtverwaltung wird nochmal neu geplant

Der bisherige Sitz der Stadtverwaltung Paderborn

Paderborner Stadtverwaltung wird nochmal neu geplant

  • Plan für Neubau der Stadtverwaltung wird überarbeitet
  • Bürger sollen beteiligt werden
  • Kritik an Bürgermeister Dreier

Die Pläne für den Neubau der Paderborner Stadtverwaltung müssen geändert werden. Das hat der Stadtrat aufgrund der öffentlichen Kritik an dem Vorhaben am Dienstagabend (18.06.2019) beschlossen.

"Arrogantes Verhalten" des Bürgermeisters

Es war eine emotionale und in Teilen hitzige Diskussion im Stadtrat. Bürgermeister Michael Dreier (CDU) wurde ein arrogantes Verhalten vorgeworfen. Er habe den innerstädtischen Marienplatz verändern wollen, ohne dass die Kirche als Eigentümerin zugestimmt habe.

Politik gesteht vergangene Fehler ein

Einige Politiker gaben aber auch zu, selbst falsche Entscheidungen in der Vergangenheit getroffen zu haben. Jetzt sollen die Pläne unter Beteiligung der Bürger überarbeitet werden.

Fast 7.000 Menschen hatten sich im Vorfeld mit ihrer Unterschrift gegen den 70 Millionen Euro teuren Neubau ausgesprochen.

Seit über 15 Jahren diskutiert der Paderborner Stadtrat bereits verschiedene Varianten einer neuen Stadtverwaltung.

Stand: 19.06.2019, 06:56