Erzbistum Paderborn sammelt Urlaubsmünzen für guten Zweck

Der Dom Sankt Liborius in Paderborn

Erzbistum Paderborn sammelt Urlaubsmünzen für guten Zweck

  • Abgabe von Urlaubsmünzen
  • Unterstützung von Einkommensschwachen
  • 3.000 Euro im Vorjahr

Die Caritas im Erzbistum Paderborn sammelt in den Sommerferien wieder Urlaubsmünzen für einen guten Zweck. Mit dem Gegenwert der ausländischen Währungen unterstützt die Caritas Ferienfreizeiten für Kinder aus einkommensschwachen Familien.

Ausländische Währung wird umgetauscht

In den Geschäftsstellen der Caritas in Höxter, Siegen oder Minden kann man das Kleingeld loswerden. Das können vietnamesische Dong, Lira aus der Türkei oder auch englische Pfund sein. Die Caritas tauscht das Geld um und nutzt das für Kinderfreizeiten wie zum Beispiel an die Nordsee oder nach Österreich.

3.000 Euro im Vorjahr

Die Dauer beträgt meistens zehn Tage. Nicht alle Familien können sich eine solche Freizeit leisten und deshalb gibt es Zuschüsse von der Kirche einerseits und aus dieser Sammelaktion. Im vergangenen Jahr waren das immerhin fast 3.000 Euro.

Stand: 15.07.2019, 07:36