Ostwestfalen-Lippe: Mehr Lehrstellen für Pflegekräfte

Njegovateljica pomaže starijoj ženi u hodniku doma

Ostwestfalen-Lippe: Mehr Lehrstellen für Pflegekräfte

  • Kliniken in Bielefeld und Paderborn erhöhen Lehrstellenzahl
  • Ausbildungs-Reform ab Januar 2020
  • Azubis werden Kranken- und Altenpfleger

Mehrere Krankenhäuser in Bielefeld und Paderborn wollen mehr Ausbildungsplätze für Pflegekräfte schaffen. Sie befürchten wegen der wachsenden Zahl alter Menschen künftig weiter steigende Engpässe in der Pflege. Auch die Reform der Pflegeausbildung soll helfen, genügend Azubis zu bekommen.

Fast 500 neue Lehrstellen für angehende Pflegekräfte

Allein das St. Josef-Krankenhaus in Paderborn will seine Ausbildungsplätze für Pflegekräfte auf 300 verdoppeln, ebenso das Franziskus-Hospital in Bielefeld. Dort soll es im kommenden Jahr 200 Lehrstellen geben. Die Krankenhäuser hoffen, dass der Pflegeberuf durch die Reform der Pflegeausbildung für junge Menschen attraktiver wird.

Pflegekräfte am Limit Planet Wissen 09.01.2020 59:02 Min. Verfügbar bis 09.01.2025 SWR

Pflegeberuf soll vielfältiger werden

Ab Januar kommenden Jahres werden Azubis so geschult, dass sie sowohl in der normalen Kranken-, als auch in der Altenpflege eingesetzt werden können. Dadurch sind die künftigen Pflegefachkräfte vielseitiger einsetzbar. Davon würden die Krankenhäuser und Altenheime profitieren, heißt es vom Bielefelder Franziskus-Hospital.

Stand: 05.08.2019, 09:47