Heilbäder werben auf ITB um mehr Gäste

[ARCHIV] Leonie Hellmuth ruht sich am 07.08.2012 in der Kuppelhalle des Thermalbades «Vita Classica» in Bad Krozingen (Baden-Württemberg) aus.

Heilbäder werben auf ITB um mehr Gäste

  • Neue touristische Konzepte der Heilbäder
  • Mehr Gäste sollen Heilbäder besuchen
  • Erweitertes Angebot von Bus- und Gruppenreisen

Auf der Internationalen Reisemesse ITB in Berlin rühren die Heilbäder aus Ostwestfalen-Lippe die Werbetrommel. Obwohl Bad Oeynhausen im vergangenen Jahr das übernachtungsstärkste Heilbad in der Region war (109.000 Übernachtungen), hat die Stadt ein neues touristisches Konzept entworfen. Mit Bus- und Gruppenreisen sowie einem neuen Internetauftritt sollen mehr Gäste angelockt werden.

Neuer Solegarten in Planung

Unter dem Dach des "Teutoburger Wald Tourismus" wollen die sieben Heilbäder aus Ostwestfalen-Lippe ihre natürlichen Heilmittel neu in Szene setzen. Im Kurpark Bad Oeynhausen ist zum Beispiel von dem natürlichen Heilmittel nicht viel zu sehen. Das soll sich ändern, sagt Bad Oeynhausens Bürgermeister Achim Wilmsmeier: "Als Heilbad haben wir ja ein Kurmittel, was eben die Sole ist. Wir werden das Ganze sichtbarer machen, als es im Moment der Fall ist. Zum Beispiel mit einem Solegarten, wo man die Sole sehen, schmecken und fühlen kann."

Theater und Wellness an einem Tag

Ziel ist es vor allem mehr Touristen anzulocken und nicht nur Reha-Gäste. Bad Oeynhausen wirbt daher mit Kombipaketen, zum Beispiel morgens in die Therme, abends ins Theater. "Es ist wichtig, tatsächlich seine Stärken in den Vordergrund zu bringen. Die haben wir hier mit den historischen Gebäuden, aber auch mit dem Leben, was da drin ist. Das heißt: das Ganze muss bespielt werden, mit Theater, mit Varieté und mit Wellness", so Wilmsmeier.

Unsere Straße: Herforderstraße in Bad Oeynhausen Lokalzeit OWL 25.02.2019 04:06 Min. Verfügbar bis 25.02.2020 WDR Von Christian Saftig

Stand: 06.03.2019, 13:20