Camping in OWL immer beliebter

Reisen und Camping

Camping in OWL immer beliebter

  • 13 Prozent mehr Campinggäste im ersten Halbjahr
  • Ansprüche der Urlauber steigen
  • Gefragt sind Wanderangebote und Kulturveranstaltungen

Die Übernachtungen auf den Campingplätzen in Ostwestfalen-Lippe sind im ersten Halbjahr des Jahres 2019 um 13 Prozent auf 150.000 gestiegen. Damit wird Ostwestfalen-Lippe für Camper und Wanderer zu einem immer beliebteren Urlaubsziel, erklärte der Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus. Auf der Wander- und Treckingmesse in Düsseldorf wirbt der Verband ab Freitag (06.09.2019) für die Region.

OWL stellt sich auf wachsende Ansprüche der Gäste ein

Die Urlauber sind anspruchsvoller geworden, darauf stelle sich auch die Region ein, erklärt Markus Backes vom Teutoburger Wald Tourismus. Sogenannte Campingfässer zum Übernachten – wie am Lippesee oder in Rietberg – seien da gute Beispiele.

Mehr als nur Wanderangebote sind gefragt

Der Gast erwarte aber nicht nur gepflegte Camping-Plätze, sondern auch ein abwechslungsreiches Programm. Nur Wanderangebote im Teutoburger Wald reichten nicht mehr aus. Auch Kulturveranstaltungen, wie Theater oder Ausstellungen, seien wichtig für den Tourismus.

Von der Treckingmesse in Düsseldorf erwarten die Tourismusfachleute einen weiteren Aufschwung für die Region.

Servicezeit: Ausgerechnet Camping Servicezeit 17.05.2019 29:34 Min. UT Verfügbar bis 17.05.2020 WDR

Stand: 06.09.2019, 07:35