Afghanische Ortskräfte haben es nach Siegen geschafft

Afghanische Ortskraefte in Siegen 03:16 Min. Verfügbar bis 14.09.2022

Afghanische Ortskräfte haben es nach Siegen geschafft

52 Ortskräfte und ihre Familien leben jetzt in Südwestfalen, 23 von ihnen in Siegen. Darunter auch Familie Hafizi. Masiullah Hafizi arbeitete in Afghanistan für die GIZ.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich hier in Sicherheit bin", sagt Leila Hafizi und streicht über ihren Bauch. Die 28-jährige Mutter ist im achten Monat Schwanger. Ihre beiden Töchter Marwa (sieben Jahre) und Maryam (vier Jahre) toben auf der Rutsche eines Siegener Spielplatzes.

Arbeit für deutsche Organisation bedeutet Lebensgefahr

Familie aus Afghanistan

Masiullah Hafizi

Laila Hafizis Mann hat in Kabul für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit Generatoren repariert. Die Machtübernahme der Taliban war deshalb für die ganze Familie gefährlich. Denn viele Afghanen fürchten, dass sich die Islamisten an all jenen rächen, die Deutschen geholfen haben.

Die Familie versuchte den Flughafen zu erreichen, um von dort zu fliehen. "Anderthalb Tage haben wir rund um die Uhr an den Toren gestanden", erzählt Laila Hafizi.

Nur wenige haben es in einen Flieger geschafft

Familie aus Afghanistan

Laila Hafizi (links)

"Die Taliban wollten uns nicht durchlassen. Sie haben mit ihren Gewehren in die Luft geschossen, um die Menschen abzuschrecken. Viele Menschen wurden durch diese so genannten Luftschüsse erschossen."

Laila Hafizi und ihr Mann hatten großes Glück, dass sich dann doch noch für einen kurzen Moment das Tor öffnete, an dem sie gewartet haben. Und dass sie auf einer Evakuierungsliste standen. 

Masiullah Hafizi hofft, dass noch mehr Familien solches Glück haben. Bisher sind insgesamt 52 Ortskräfte aus Kabul in Südwestfalen. Die meisten davon in Siegen.

Afghanische Ortskräfte in Südwestfalen

Kreis Olpe: 11
Märkischer Kreis: 7
Hochsauerlandkreis: 6
Kreis Soest: 4
Siegen: 23

Familie aus Afghanistan

Familie Hafizi ist in Sicherheit

Denn die Situation ist ernst: "Die Taliban haben abscheuliche Verbrechen begangen. Die Afghanen, die für Deutschland gearbeitet haben, egal ob indirekt oder direkt, sind in großer Gefahr."

Stand: 15.09.2021, 07:34