"Orgel des Jahres 2019" bald in Gronau

Frontansicht der spätromatischen Orgel

"Orgel des Jahres 2019" bald in Gronau

  • Instrument wird in Brandenburg restauriert
  • Kirche in Gronau muss umgebaut werden
  • Orgel steht unter Denkmalschutz

Die "Orgel des Jahres 2019" erklingt bald in Gronau. Früher stand sie in einer inzwischen stillgelegten evangelischen Kirche in Dortmund-Dorstfeld. Die für ihren warmen Klang gerühmte Orgel ist vollständig erhalten und denkmalgeschützt.

Empore wird verstärkt

Für ihre zukünftige Wirkungsstätte wird sie noch in Sieversdorf bei Frankfurt/Oder in Brandenburg restauriert. Im Sommer 2020 soll sie erstmals in Gronau erklingen. Für das 13 Tonnen schwere Instrument muss die Empore der evangelischen Stadtkirche in Gronau vergrößert und verstärkt werden.

Abstimmung mit deutlichem Ergebnis

Das 1904 in der Werkstatt von Wilhelm Sauer in Frankfurt (Oder) erbaute Instrument sei bei einem Publikums-Voting mit deutlichem Abstand auf den ersten Platz gewählt worden, teilte die Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche Deutschlands am Donnerstag (27.06.2019) in Hannover mit – sie habe rund 600 der 1.400 abgegebenen Stimmen erhalten.

Stand: 28.06.2019, 11:00